Reisen & Arbeiten

Neue Serie zum Thema Reisen und Arbeiten: Boutique Assistentin im Robinson Club – 10 Fragen an Tina

Tinas Arbeitsplatz

Tinas Arbeitsplatz

Ich habe gemerkt, dass das Thema Reisen & Arbeiten auf zunehmendes Interesse stößt. Einige von Euch interessieren sich für die Möglichkeiten, die es gibt, aber auch für das Wie. Ab heute startet die Interview-Serie „Arbeiten & Reisen: Menschen berichten über ihre Jobs von unterwegs“. Dabei erzählen sie von den Vor- und Nachteilen ihres Jobs, was sie bewegte, diesen Schritt zu gehen und geben Dir noch hilfreiche Tipps auf dem Weg. Als erstes startet Tina. (….)

Wie Indien mein Leben veränderte – Teil 2

Quelle: Pinterest

Quelle: Pinterest

meinem letzten Post erzähle ich von anfänglichen Schwierigkeiten meiner ersten großen Reise – alleine mit 21 Jahren nach Indien zu gehen. Jede Erfahrung die ich machte, im positivem wie auch negativem Sinne, war wichtig für meine Persönlichkeit und Entwicklung. Das denke ich tatsächlich! Also lasse Dich bei Deinem Tun, wie auch die teilweise kommenden Misserfolge nicht entmutigen. Bleib zuversichtlich und beharrlich! (…)

Arbeiten und Reisen: Wie packe ich es an und bewerbe mich im Ausland?

Work at the beachBei der Frage nach dem Wie tauchen bei Dir wahrscheinlich unzählige weitere Fragen auf: Welche Qualifikationen brauche ich dafür? Wie läuft das mit dem Vorstellungsgespräch? Besser anrufen oder im Urlaub direkt vorbei gehen? Ich erzähle Dir aber sehr gerne, wie das bei meinen Jobs ablief und gebe Dir hilfreiche Tipps zur Bewerbung und der Herangehensweise.(….)

Erfolgreich Reisen und Arbeiten: 30 internationale Jobbörsen zeigen Dir Möglichkeiten auf

Robinson ClubanlageDu denkst dauerhaftes Reisen ist einfach zu teuer? Ist es nicht! Der Robinson Club war beispielsweise für mich immer eine gute Möglichkeit, um Geld auf die hohe Kante zu legen. Der Club finanzierte immer meine nachfolgenden Reisen. Und so wie ich haben es viele Robins getan. Einige waren als Backpacker im Outback Australiens oder Neuseeland unterwegs, andere erkundschafteten Asien usw. (…)

Alltag im Clubhotel – Ein Tag als Robin

Quelle: Robinson Club Daidalos

Quelle: Robinson Club Daidalos

In meinem letzten Post zeigte ich euch eine Möglichkeit auf, dass Arbeiten mit dem Reisen zu verbinden und zwar in einer Clubanlage. Wer glaubt, als Talent gute Laune mitzubringen reiche hier, hat sich geschnitten. Clubhotel ist Knochenarbeit und die meisten erwarten eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens eine, im besten Fall zwei Fremdsprachen. (…)

Wie Indien mein Leben veränderte

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Mit 21 Jahren kündigte ich meinen sicheren Job als Verwaltungsassistentin, um meinen Abschluss als Ayurveda Massage Therapeutin in Indien zu absolvieren. Eine hirnrissige Idee :)? Glaub mir, selten hat sich etwas für mich so richtig angefühlt. Ob ich Angst hatte? Nicht wirklich, obwohl es meine erste Fernreise alleine war. (….)

Reisen und Arbeiten: Die Vor- und Nachteile im Clubhotel

Quelle: Flickr Batle Group

Quelle: Flickr Batle Group

Wer das Reisen mit dem Arbeiten verbinden möchte, sich aber dennoch nicht in die Selbstständigkeit traut, für den gibt es natürlich Alternativen. Eine davon möchte ich dir vorstellen: Arbeiten im Clubhotel! (….)

 

Mein Weg ins Nomadentum – Teil 1

Quelle: Pixabay

Quelle: Pixabay

Schon während meiner Ausbildung zur Industriekauffrau merkte ich, der tagtägliche nine to five Job bis zur Rente ist nichts für mich. Als gelernte Industriekauffrau saß ich nach meiner Ausbildung in einer Bank. Ein solider Job, keine Frage, aber ich war todunglücklich (….)

Mein Weg ins Nomadentum – Teil 2

Blick auf MálagaIch habe es getan! Krass! Der Job war gekündigt. Meine Eltern waren nicht sonderlich begeistert. Jedoch sagten sie immer, absolviere eine solide Ausbildung, dann kannst du machen was du willst. Ich nahm sie beim Wort! (….)

Mein Weg ins Nomadentum – Teil 3

Ayurveda-Ausbildung in indienIm Robinson Club auf Fuerteventura fing ich als Verwaltungsassistentin an. Obwohl sich mein Traum erfüllte, in Spanien zu leben und zu arbeiten, war es dennoch nicht das Gelbe vom Ei. Denkt nicht, sie beschwert sich jetzt auf hohem Niveau! Nur Club hat mal so gar nichts mit dem wirklichen Leben geschweige mit Spanien zu tun. (…)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s